Kartoffel-Cordon-Bleu

17.11.16 Rezept vom Awaruli-Workshop

600 g gekochte Kartoffeln (am besten vom Vortag) - pellen und durchpressen

100 g Mehl

2 Eier

Salz, Pfeffer, Muskat Semmelbrösel  - alles zu einem Teig verarbeiten und in acht Portionen teilen, 0,5 cm dick auswellen

4 Scheiben Schinken

4 Scheiben Hartkäse - Jedes Teigstück mit Käse und Schinken belegen und zusammenklappen, die Ränder andrücken.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Cordon bleu von beiden Seiten goldgelb braten.

Käse-Rosmarin-Kuchen

18.09.15

 

Salziger Hefeteig von 250 g Mehl

¼ Würfel frische Hefe

1 TL Zucker

1 - 2 TL Salz

3 EL Olivenöl

Füllung:

150 g Gruyere in Scheiben

5 -6 Scheiben gekochten Schinken,

1-2 Stiele Rosmarin

1 EL Olivenöl und grobes Meersalz.

 

Aus dem Hefeteig zwei runde Platten ausrollen.

Mit einer Platte die vorbereitete Tortenbodenform auslegen.

Mit Schinken und Käse belegen, dabei ca. 2 cm Rand freilassen.

zweite Teigplatte darauflegen.

Die Teigplatten an den Rändern gut zusammendrücken und obenauf mit einem Messer rautenförmig einritzen.

Vom Rosmarin die Nadeln abstreifen.

Kuchen mit Öl beträufeln, mit Rosmarin und Salz bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 15 bis 20 Minuten backen.

Knuspriges Knäckebrot

18.09.15

 

100 g Speisestärke

4 EL Sesam

je 2 EL Leinsamen, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne - verrühren

1 TL Salz

½ TL Paprikapulver

2 -3 EL Rapsöl - unterrühren

150 ml kochendes Wasser - einrühren und 10 Min. quellen lassen

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen

 

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Masse darauf verteilen.

Ein zweites Backpapier auf der Masse hilft, den Teig dünn und gleichmäßig auszustreichen.

ca. 45 Min. backen

Nussiges Knusper-Müsli

12.11.14

50 g Butter

50 g Zucker

50 g Honig - in einer Pfanne schmelzen lassen

200g gemischte kernige Getreideflocken

50 g Weizenkeime oder Amaranth - zugeben bei mittlierer Hitze hellbraun rösten. -Auf ein Backpapier verteilen und abkühlen lassen. 

40 g Sonnenblumenkerne

40 g gehackte Walnusskerne

40 g gehackte Mandeln - in einer beschichteten Pfanne ohne fett goldbraun anrösten und abkühlen lassen.

Alles mischen und in eine gut schließende Dose geben. Ca 6 Monate haltbar

Wer möchte kann getrocknete Fruchtstücke oder Schokolade zugeben

Rezepte: Olivenbrot

15.07.13 Pikante Beilage zum Grillfest oder zum Sekt

3 Eier

150 g Mehl

1/2 Backpulver

100 ml trockener Riesling

100 ml Olivenöl     verrühren

150 g geriebener Emmentaler

150 g Speckwürfel

1 Glas entsteinte,grüne Oliven    unterheben

In einer gefetteten Kastenform bei 175 Grad 60 bis 70 Minuten backen

Flachszöpfchen

28.01.13 kleine Nascherei für jede Gelegenheit

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 1 Tasse warme Milch
  • ca 30g Hefe
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 3 Eier
  • 250g zerlassene Butter

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben. Hefe in 2 Eßlöffeln Milch auflösen. In das Mehl eine große Mulde drücken und die aufgelöste Hefe die zerlassene Butter und die Eier dazu geben. Die Zitronenschale und das Salz seitlich in das Mehl streuen. Das ganze verkneten und nach und nach die restliche Milch dazugeben bis ein gleichmäßiger nicht klebriger Teig entsteht. Sofort kleine Sücke abbrechen und in normalem Zucker kleine Rollen formen die an den Ende etwas dünner sind als in der Mitte. Diese zu kleinen Zöpfchen zusammendrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzten. Bei 180-220° ca 20 Minuten backen. 

 

Würzige Weinecken

30.01.13 Süße Verführung für Ihre nächste Kaffeetafel

Zubereitung:

  • 250 g Butter schaumig rühren
  • 1 P Vanillezucker und 250 g Zucker dazugeben
  • 4 Eier, 1Teel. Zimt, 3 Teel.Kakao, 250 g Mehl, 1 P Backpulver,
  • 150 g geriebene Schokolade und 1/8 l Glühwein dazugeben.

Teig auf ein großes Backblech streichen und bei 170 Grad  ca. 25 Minuten backen.

Wer mag kann den Teig vor dem Backen noch mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Den Guß aus 250 g Puderzucker und 5 Essl. Glühwein auf dem noch heißen Kuchen verteilen.

Dreitagekuchen

19.10.12 Ein Kuchen auf Vorrat, den sollten Sie versuchen

Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 3 Becher Schmand
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Rum
  • Schokoladenglasur

 

Zubereitung:

Aus Butter, Zucker, Eiern, Mehl und Backpulver einen Rührteig herstellen. Unter die Hälfte des Teiges den Kakao mischen. Aus beiden Rührteigen bei 180 Grad etwa 15 Minuten je 2 Böden - hell und dunkel, backen. Aus Schmand, Vanillezucker und Rum eine Creme zubereiten. Die hellen und dunklen Böden mit der Masse bestreichen und übereinander schichten, dann den Kucken mit der Schokoladenglasur überziehen. In Alufolie gepackt drei Tage im Kühlschrank stehen lassen